Informationsreiche Details für das iPhone Display von iPhone 5 bis iPhone 12 Pro Max

Iphone Akku Reparatur Hannover

iPhone Display Blog

von | Mai 6, 2021

iPhone Display Reparatur Hannover Südstadt AinxPhone


Die Herstellung der Apple-Displays

Apple stellt die Displays für seine Produkte nicht selbst her. Sie beziehen die Displays von koreanischen und japanischen Zulieferern, wie z.B. LG Display, Samsung oder Japan Display.

Der Displayaufbau

In iPhones sind entweder LCD-Displays (Flüssigkristallanzeigen) oder OLED-Displays( iPhone X,Xs,11 Pro, 12 und 12 Pro) verbaut. Ein Display setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen.
Ganz unten liegt der sogenannte „Frame“. Auf ihm werden alle Komponenten nach und nach verbaut.
Das „Backlight“ liegt hinter dem eigentlichen Display auf dem Frame und sorgt dafür das der Bildschirm von hinten beleuchtet wird.


Auf dem Backlight liegt die hintere Polarizer-Folie. Zusammen mit der vorderen Polarizer-Folie sorgt sie für die korrekte Farbgebung.
Zwischen den beiden Folien liegt die LCD-Einheit.
Auf die vordere Polarizer-Folie wird dann ein OCA-Kleber aufgetragen, welcher die Folie mit dem Displayglas ganz oben verbindet.

Funktion

Jeder Pixel eines LCD-Displays besteht aus Flüssigkristallen, welche unter elektrischer Spannung ihre Position verändern und dadurch farbig erscheinen. Um hell dargestellt zu werden, benötigen die Displays eine Hintergrundbeleuchtung das sogenannte Backlight.

Bei OLED-Displays bestehen die Pixel allerdings aus selbstleuchtenden Dioden. Die Schwarztöne werden sehr satt dargestellt, weil die Farben nicht beleuchtet werden müssen. OLED-Displays können Kontraste besser darstellen, sind aber nicht so scharf wie LCD‘s.

 

Displayreinigung

Zur Reinigung des empfindlichen Displays eignet sich am besten ein fusselfreies Tuch, z.B Mikrofaser. Wichtig ist das Display in kreisenden Bewegungen OHNE Druck zu reinigen. Stärkere Verschmutzungen können mit einem leicht befeuchteten Tuch gereinigt werden. Wichtig dabei ist, dass es sich um klares Wasser handelt. Reinigungsmittel sollten nur mit größter Vorsicht verwendet werden, da sie das Gerät schädigen können. Spezielle Putzmittel sind im Handel erhältlich.

 

Störungen am Display

Das Display reagiert nicht oder nur teilweise?

Manchmal kommt es zu Störungen am Display, ohne das es Gewalt ausgesetzt war. Zuerst sollte man in jedem Fall versuchen sein Gerät neu zu starten. Außerdem sollte das Display frei von Verschmutzungen sein, um sicherzugehen, dass diese die Empfindlichkeit nicht stören.
Sollte das Display sauber sein aber das Problem immer noch bestehen, sollten alle Zubehörteile, vor allem nicht-Originale, vom Gerät getrennt werden. Zum Schluss sollte man Hüllen oder Schutzfolien abnehmen und schauen ob das Problem behoben ist.

Störungen am Display können sowohl von dem Betriebssystem, als auch von der Hardware verursacht werden. Sollte das Problem nach einer Wiederherstellung immer noch vorhanden sein, wird es höchstwahrscheinlich an der Hardware liegen. Vor allem dann, wenn das iPhone einem Sturz ausgesetzt war.

 

iPhone Touchscreen hat Risse oder ist zerbrochen

Es passiert schnell und ehe man sich versieht, liegt das Handy auf dem Boden. Im besten Fall hat das Display nur kleine Risse davongetragen, im schlimmsten Fall, ist das Display komplett zerbrochen. Das defekte Display sollte in jedem Fall ausgetauscht werden.

Im schlimmsten Fall sind die Toucheinheit und/oder das LCD-Panel beschädigt und das Display bleibt schwarz. Meistens hat allerdings nur das Displayglas einen Schaden genommen. Trotzdem muss das gesamte Display-Panel ausgewechselt werden, da es sich um ein einziges, fest verklebtes Bauteil handelt.

Wie schütze ich mein Display?

Schützen kann man sein Gerät vorrangig mit einem Schutzcover. Dieses sitzt zwar meist hinten am Gerät und an den Seiten, aber da es an den Seiten leicht nach vorne übersteht, schützt es damit das Display. Schutzcover gibt es in den verschiedensten Farben und Materialien zu kaufen.
Zusätzlich sollte das Display mit einer passenden Schutzfolien geschützt werden. Diese sind transparent und schützen hauptsächlich vor Kratzern. Etwas stärkeren Schutz bietet ein Panzerglas, welches man aufkleben kann.
Um im Schadensfall abgesichert zu sein, kann man eine separate Handyversicherung abschließen, welche im Schadensfall die Kosten für eine Reparatur übernimmt.

Multi-Touch-Display
Apple setzt bei seinen Geräten auf Multi-Touch-Displays. Schon ältere Modelle kommen mit nur einem einzigen Home Button aus. Seit dem iPhone X kann man sein iPhone komplett ohne Tasten bedienen. Dies ist durch ein Multi-Touch-Display möglich. Es erkennt sämtliche Gesten und setzt diese in Befehlen um. Auch erkennt es mehrere Berührungen gleichzeitig.

True Tone

Ab dem iPhone 8 glänzt das Display ,mit der True Tone Funktion. Verbaute Sensoren messen die Farbe und Helligkeit in der Umgebung und passen die Anzeige an. Der Weißpunkt und die Beleuchtung im Display werden korrigiert , sodass sogar das lesen unter direkter Sonneneinstrahlung möglich ist. Das Auge nimmt das Weiß auf dem Bildschirm somit immer als reines Weiß auf.

Night Shift

Um die Augen zu schonen, passt das iPhone die Farben auf dem Display automatisch an die Tageszeit an. Dafür nutzt es die Uhr und die Ortungsdienste, um den genauen Sonnenuntergang zu bestimmen. Die Farben auf dem Display werden dann auf ein wärmeres Farbspektrum angepasst. Am nächsten Morgen zum Sonnenaufgang, springt das iPhone wieder in die normalen Einstellungen zurück.

3D-Touch

In älteren iPhone Modellen ist der sogenannte 3D-Touch verbaut. Es erkennt die Kraft des Druckes und der Gesten. Es erlaubt dem Nutzer z.B. den Zugriff auf App-Aktionen über den Startbildschirm ohne eine App öffnen zu müssen. Dafür muss das App-Logo einfach stärker und länger gedrückt werden. Verbaut wurde diese Technologie in den Modelle iPhone 6- iPhone XS Max

Haptic-Touch

Die Haptic-Touch-Technologie ist in alles iPhone Modellen ab Modell SE verbaut. Es ähnelt dem vorherigen 3D-Touch. Langes Drücken auf den Bildschirm aktiviert das Haptic-Touch. Als Bestätigung erhält der Nutzer eine leichte Vibration (haptisches Feedback). Durch diese Technologie lassen sich Vorgänge schneller durchführen. Es lässt sich z.B ein Selfie aufnehmen und die Kamera-App öffnen zu müssen. Auch können Nachrichten direkt über den Sperrbildschirm beantwortet werden. Möglich ist diese Funktion bei fast alles natives Apps von Apple und bei vielen mehr.

Handy Reparatur in Hannover

Tagesaktuelle Top-Preise auf Anfrage!
1 Jahr Garantie auf Handy Reparatur in Hannover bei Ainxphone

1 Jahr Garantie

Wir führen für Smartphones & Tablets - egal, ob es ein iPad, iPhone oder ein Gerät von Samsung, Sony, HTC oder Huawei ist - sämtliche Reparaturen professionell und preiswert durch und gewähren 12 Monate Garantie.

Best Preis Garantie für Handy Reparatur in Hannover bei Ainxphone

Best-Preis-Garantie

Wir garantieren Ihnen, dass Sie die Reparatur Ihres Handys in bester Qualität nirgendwo in Hannover günstiger finden. Falls Sie doch einen Anbieter finden, der günstiger ist, erstatten wir die Differenz!

Kostenlose Analyse für Handy Reparatur in Hannover bei Ainxphone

Kostenlose Analyse

Bevor wir Ihr Handy, Smartphone oder Tablet reparieren, führen wir eine fachmännische Fehleranalyse durch und suchen alle Hard- & Softwarefehler, um die schnellste und beste Reparatur in Hannover anbieten zu können.

Handy Reparatur in Hannover für alle Modelle bei Ainxphone

Wir reparieren alle

Egal, ob Ihr iPhone oder iPad, Ihr Handy von Samsung, Huawei, HTC, Sony oder Nokia kaputt gegangen ist: Wir reparieren jedes Gerät in Hannover zum garantierten Bestpreis. Schnell, kompetent und zuverlässig.

Kommen Sie für Ihre Handy Reparatur in Hannover direkt zu uns

Laden und Werkstatt

Ainxphone Handy Reparatur Hannover
Reparaturladen für Mobiltelefone
Marienstraße 109
30173 Hannover